19.01.2011

Berufliche Integration

Teuerungsausgleich für Sozialhilfebeziehende

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (Skos) empfiehlt einen neuen Mechanismus zur Ausrichtung des Teuerungsausgleichs für Sozialhilfebeziehende: Ab 1.1.2011 soll die Teuerung zeitgleich und im gleichen prozentualen Umfang wie die Teuerungsanpassung der Ergänzungsleistungen zu AHV und IV ausgerichtet werden. Der Grundbedarf für den Lebensunterhalt nach Skos-Richtlinien wird demnach um 1,75% erhöht. Die Skos strebt mit der neuen Praxis eine Gleichstellung aller Menschen an, die Bedarfsleistungen beziehen.
Medienmitteilung