19.01.2011

Berufliche Integration

Bewerbungen: Der erste Eindruck zählt

Die Messlatte für Bewerbungsunterlagen liegt hoch. Die Mehrheit der deutschen (67%), Schweizer (59%) und österreichischen (50%) Personalverantwortlichen entscheidet in fünf bis zehn Minuten, ob es sich lohnt, eine Bewerbung noch einmal gründlich zu lesen oder ob der Kandidat sofort eine Absage bekommt. Für Bewerbende heisst das: Die Unterlagen sorgfältig verfassen und die eigenen Stärken überzeugend darstellen. Bereits Rechtschreibfehler können bei der Vorauswahl das Aus bedeuten. Dies sind Ergebnisse einer Studie, für die der spezialisierte Personaldienstleister Robert Half über 2800 Personal- und Finanzmanager in 13 Ländern befragt hat.
Medienmitteilung