28.09.2011

Berufliche Integration

Risikoprofile von arbeitslosen Personen

Junge Erwachsene im Alter von 18 bis 25 Jahren beziehen weniger lange Arbeitslosenentschädigung als andere Altersgruppen. Hingegen kommt bei ihnen ein Bezug von Sozialhilfe im Anschluss an die Arbeitslosenentschädigung relativ häufig vor. Dies lässt sich auch darauf zurückführen, dass Jugendliche oft in prekäre Arbeitsverhältnisse einsteigen. Ältere Personen werden demgegenüber überdurchschnittlich häufig langzeitarbeitslos und beziehen danach Sozialhilfe. Zu den Risikogruppen gehören unter Anderen auch Geschiedene, Personen mit Unterstützungspflichten und Ausländer aus Staaten ausserhalb von EU/Efta. Diese und weitere Informationen zu Verlaufstypen und Risikoprofilen von arbeitslosen Personen finden sich in einem Beitrag von Robert Fluder, Tobias Fritschi und Renate Salzgeber in der Zeitschrift "Die Volkswirtschaft".