28.09.2011

Mittelschulen und Hochschulen

Medizinstudium: Rekord bei Bewerbungen

Die Universitäten Basel, Bern, Freiburg und Zürich führten dieses Jahr zum 14. Mal einen Eignungstest für das Medizinstudium (EMS) durch. Das Generalsekretariat der CRUS teilte für die vier Universitäten gestützt auf die Testergebnisse die Studienplätze zu. Aufgrund der neuen Rekordzahl der Bewerber/innen erhielten nur 38 Prozent einen Studienplatz, wobei 102 Personen von ihrer Wunschuniversität an eine andere Universität umgeleitet wurden. Wie erstmals 2010 war auch für Bewerber/innen an der Universität Genf eine Teilnahme am EMS obligatorisch. Dieser ist dort mit keiner selektiven Wirkung verknüpft, ermöglicht aber vor Aufnahme des Studiums eine orientierende Rückmeldung über das persönliche Leistungsniveau.
Weitere Informationen