29.02.2012

Verschiedenes

Botschaft des Bundes zur Bildungsfinanzierung

Der Bundesrat hat die BFI-Botschaft 2013-2016 verabschiedet und an das Bundesparlament weitergeleitet. Sie ist das wichtigste Planungsinstrument des Bundes für den Bereich Bildung und Forschung. Die Erziehungsdirektorkonferenz (EDK) wertet es in ihrer Stellungnahme positiv, dass der Bund in der nächsten 4-Jahresperiode zum ersten Mal 25 Prozent an die Ausgaben der öffentlichen Hand für die Berufsbildung beisteuern wird. Dies ist auch ein Erfolg für den Masterplanprozess, mit dem Bund und Kantone seit mehreren Jahren Masterpläne für die gemeinsam verantworteten Bildungsbereiche Berufsbildung und Fachhochschulen erarbeiten. Die EDK schränkt allerdings ein, dass die Ziele in Bezug die Beteiligung des Bundes bei den Fachhochschulen, aber auch bei den kantonalen Universitäten nicht erreicht werden.