07.05.2012

Berufliche Integration

EU fordert mehr berufstätige Frauen

Die EU-Kommission will mit Blick auf das Ziel einer Beschäftigungsquote von 75% aller Erwachsenen bis 2020 mehr Frauen in der Arbeitswelt vertreten sehen. Die Beschäftigungsquote
 von Frauen liegt EU-weit zurzeit bei 62,1%. Im Vergleich dazu sind 75,1% der Männer erwerbstätig. Störend findet die Kommission insbesondere, dass Frauen in Unternehmensführungen unterrepräsentiert sind. In Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen liegt laut EU-Kommission Potenzial, um die Beschäftigungsquote insgesamt zu erhöhen. Weiterhin gross ist die Lohnschere zwischen den Geschlechtern. Frauen verdienen im Schnitt laut dem von der Kommission veröffentlichten Jahresbericht zur Gleichstellung 16,4% weniger als Männer.
Meldung (sda)