07.05.2012

Arbeitsmarkt

Schwarzarbeit ist weit verbreitet

Die Gesamtsumme der Arbeitsstunden, die bei den Steuerbehörden und den Sozialversicherungen nicht deklariert werden, entspricht 460 000 Vollzeitstellen. Die verschiedenen Formen
 von Schwarzarbeit (dazu gehören auch die Aktivitäten der 69 000 illegal in der Schweiz anwesenden Ausländer) belaufen sich auf 7,6 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Diese Zahlen stammen aus Schätzungen von Friedrich Schneider, Professor an der Universität Linz und Fachmann für die weltweite Schattenwirtschaft. Seiner Meinung nach dürfte die Schattenwirtschaft in der Schweiz im laufenden Jahr 34,6 Milliarden Franken ausmachen. Dadurch entstehe bei den Steuereinnahmen und den Sozialversicherungen ein Verlust von rund zwei Milliarden Franken. Im Übrigen sei der Nettolohn bei gemeldeter Arbeit sehr ähnlich wie bei Schwarzarbeit.
Interview (Quelle: Swissinfo)