07.05.2012

Arbeitsmarkt

BFS: Moderate Steigerung der Effektivlöhne

Im letzten Jahr sind die in Gesamtarbeitsverträgen (GAV) vereinbarten Effektivlöhne um 1,6% gestiegen. Effektivlöhne sind jene Bruttolöhne, die die einem GAV unterstellten Beschäftigten tatsächlich erhalten. Die allgemeine Lohnerhöhung betrug 0,9%, die individuelle 0,7%. Die Mindestlöhne wurden um 0,3% angehoben. Am stärksten stiegen die Löhne im Detailhandel (+ 2,5%) und im Sektor "Unterhaltung, Kultur, Sport" (+ 2,4%), während sie beispielsweise im Gastgewerbe, im Immobilienwesen oder Verlags- und Druckgewerbe unverändert blieben. Dies sind die wichtigen Ergebnisse einer Erhebung des Bundesamts für Statistik, die jene GAV berücksichtigte, denen mindestens 1500 Arbeitnehmer angeschlossen sind. Insgesamt handelt es sich um 72 GAV mit 1 038 000 Arbeitnehmern.