30.05.2012

Berufliche Integration

Ausländische und ältere Fachkräfte werden wichtiger

Der ausgeprägte Mangel an Fachkräften ist für Schweizer Personalabteilungen auch im laufenden Jahr die grösste Herausforderung. Laut der Studie Recruiting Trends 2012, die im Auftrag des Stellenportals monster.ch jährlich bei den 500 grössten Schweizer Unternehmen durchgeführt wird, werden 15% aller freien Stellen mit Kandidaten aus dem Ausland besetzt. Nahezu drei Viertel der Befragten sehen als weitere mögliche Antwort auf den Fachkräftemangel die Rekrutierung von Personen, die 50 Jahre und älter sind. Allerdings stellen bisher nur 37% regelmässig ältere Personen (50+) ein.