11.12.2013

Beratung

Soziale Gerechtigkeit als Aufgabe der Berufsberatung

Die Internationale Vereinigung für Bildungs- und Berufsberatung hat im Anschluss an ihre internationale Konferenz in Montpellier eine Stellungnahme veröffentlicht. Diese betont unter anderem, dass sich die Berater/innen für soziale Gerechtigkeit einsetzen sollen. Die Klienten sollen befähigt werden, ihre Potenziale und Fähigkeiten zu entwickeln, und zwar unabhängig von Alter, Geschlecht, Ethnie, Religion, sozio-ökonomischer Schicht, Befähigungen, Behinderungen oder sexueller Orientierung.