11.12.2013

Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

LU: Erste Konferenz zur höheren Berufsbildung

Der Kanton Luzern will die höhere Berufsbildung und ihre Vorzüge besser bekannt machen. An der ersten "Luzerner Konferenz höhere Berufsbildung" setzten sich im Beisein des Bildungsdirektors Reto Wyss rund 50 Personen mit Möglichkeiten zur Attraktivitätssteigerung auseinander. Armin Schöni vom SBFI referierte über die Arbeiten des Bundes und Prof. Markus P. Neuenschwander von der FHNW wies in seinem Referat darauf hin, dass junge Menschen bereits während der Berufslehre zu späteren Weiterbildungen ermuntert werden müssen. In einem kurzen Video erläutern junge Berufsleute ihre persönliche Sicht auf die Attraktivität der höheren Berufsbildung.
Medienmitteilung und Präsentationen