12.06.2013

Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

Deutschland: Strategien für die berufliche Weiterbildung

Um den Fachkräftemangel in der deutschen Wirtschaft abzumildern, sollen Geringqualifizerte vermehrt in die berufliche Weiterbildung integriert werden. Notwendig ist der Ausbau von Weiterbildungsmassnahmen, die zu anerkannten Abschlüssen führen. Dies ist eine der zentralen Empfehlungen des Gutachtens "Handlungsstrategien für die berufliche Weiterbildung", das im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung verfasst wurde. Generell sollen im Ausland erworbene berufliche Qualifikationen verstärkt anerkannt, die Durchlässigkeit zwischen der Aus- und Fortbildung erhöht, die Übergänge in den Hochschulbereich erleichtert und die Anrechnung von Bildungsleistungen verbessert werden.