12.06.2013

Arbeitsmarkt

7,738 Milliarden Arbeitsstunden in einem Jahr

Gemäss der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung stieg im letzten Jahr die Zahl der Arbeitsstunden aller in der Schweiz Beschäftigten um 0.4% an. Die Zunahme ist auf den Anstieg der Arbeitsverhältnisse (+1,5%) zurückzuführen: Dieser wird allerdings durch den Rückgang der effektiven jährlichen Arbeitszeit um -1% teilweise relativiert. Die 7,738 Milliarden Arbeitsstunden widerspiegeln eine gewisse Stabilität der wöchentlichen Arbeitszeit bei den Vollzeitbeschäftigten seit 2007. Im gleichen Zeitraum stieg die durchschnittliche Feriendauer von 4,9 auf 5 Wochen pro Jahr. Der Anteil an Überstunden war mit 2,8% weniger hoch als jener der Absenzen mit 3,8%.
Medienmitteilung