30.09.2020

Berufliche Integration

TG: Integrationskurse für ältere Migrantinnen und Migranten

Der Thurgauer Regierungsrat hat das Pilotprojekt "Niederschwellige Integrationsausbildung" für die Dauer von drei Schuljahren genehmigt. Das Programm richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die so den Einstieg in den Arbeitsmarkt schaffen sollen. Die Ausbildung soll vier Tage pro Woche praktische Bildung in einem Betrieb im Kanton Thurgau und einen Tag pro Woche schulische Bildung in einer Berufsfachschule umfassen und zwei Jahre dauern. Die niederschwellige Integrationsausbildung richtet sich an 18-Jährige und Ältere, die z.B. schon über grosse Berufserfahrung aus ihren Herkunftsländern verfügen oder für die Integrationskurse 1 und 2 mit vier Schultagen pro Woche nicht geeignet sind – etwa weil sie schulungewohnt, durch anspruchsvolle soziale Situationen belastet oder älter als 34 Jahre sind.