13.05.2020

Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

Coronavirus: Schutzmassnahmen des SVEB in der Weiterbildung

Um Präsenzunterricht zu ermöglichen, müssen die Weiterbildungsanbieter über ein Schutzkonzept verfügen und gewährleisten, dass die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Der SVEB stellt ein Grobkonzept und eine Vorlage zur Verfügung, auf deren Grundlage spezifische Schutzkonzepte erarbeitet werden können. Ab dem 11. Mai 2020 können die Weiterbildungsveranstalter wieder Präsenzveranstaltungen durchführen mit bis zu fünf Personen, inklusive Kursleitung. Jeder Betrieb ist für die Erarbeitung eines Schutzkonzepts verantwortlich. Eine Genehmigung durch kantonale oder Bundesstellen ist nicht vorgesehen.