Ausgabe 01 | 2019

Fokus

Konflikte

Wenn Familien uneinig sind. Wenn Stellensuchende Probleme machen. Wenn am Arbeitsplatz dicke Luft herrscht.

Knatsch in der Berufslehre

Konflikte sind oft ein Grund, warum Lernende ihre Lehre abbrechen oder Berufsbildende ihre Funktion aufgeben. Wo liegen die Ursachen und welche Ressourcen gibt es?

Konflikt angehen, Wahl erleichtern

Bei der Beratung von Schülerinnen und Schülern treffen Berufsberatende mitunter auf vielerlei zwischenmenschliche Konflikte. Wie vorgehen? PANORAMA hat mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Berufsberatung, Konfliktmanagement und systemisch-lösungsorientierte Beratung gesprochen.

Konflikte verdeutlichen Haltungen

In der Beratung von Stellensuchenden kommt es immer wieder zu Spannungen und Konflikten. Dieser Beitrag zeigt, wie sie entstehen und wie sie in einer reflexiven Fach- und Prozessberatung genutzt werden können.

Vertrauenspersonen für Mitarbeitende

Zwischenmenschliche Konflikte sind am Arbeitsplatz unvermeidlich. Durch verschiedene Massnahmen können Unternehmen verhindern, dass Konflikte eskalieren und schwerwiegende Folgen haben. Bewährt hat sich unter anderem das Einsetzen von Vertrauenspersonen.

Berufsbildung

Wider die Heiligsprechung der Schweizer Berufsbildung

Das Schweizer Berufsbildungssystem stösst auf so grosse Begeisterung wie noch nie. Seine offensichtliche Leistungsfähigkeit sollte jedoch nicht über die hohe Komplexität und die grossen Herausforderungen hinwegtäuschen, mit denen es zu kämpfen hat. Das Ende 2018 erschienene Buch «Enjeux de la formation professionnelle en Suisse» thematisiert diese Herausforderungen.

Ein Schweizer in Kopenhagen

Eine Berufsberatung, die verpflichtet ist, Jugendliche ohne Stelle zu kontaktieren. Eine Berufsbildung mit vielen kostenlosen Weiterbildungskursen. Und Jobagenturen, die für die Kommunen immer teurer werden, je länger eine Arbeitslosigkeit dauert. Das sind Highlights der Studienreise von PANORAMA im Mai 2019. Bruno Clematide erklärt die Details.

Aschenputtel im Bildungsschloss

Rund fünf Prozent aller Jugendlichen treten nach der Schule in eine Fachmittelschule (FMS) ein. Diese Schulen stehen in bildungspolitischen Diskussionen oft am Rande – wie Aschenputtel im Märchen. Die Revision des Rahmenlehrplans richtet die Aufmerksamkeit aber neu auf die FMS.

Berufsberatung

Ein Modell zur Laufbahngestaltung

Das Laufbahngestaltungsmodell des Laufbahnzentrums Zürich soll für eine breite Öffentlichkeit verständlich machen, welche Faktoren berufliche Laufbahnen beeinflussen und wo die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (BSLB) ansetzt.

Erste Hilfe für den ersten Schritt in den Beruf

Die App «Easystep» soll jungen Künstlerinnen und Gestaltern das Erlernen berufsrelevanter Kompetenzen erleichtern und sie bei ihrem erfolgreichen Berufseinstieg unterstützen. Aufzeichnungen über den Entstehungsprozess der App.

Arbeitsmarkt

Ergänzungsleistungen statt Sozialhilfe

Arbeitslose Personen werden, wenn sie keine Stelle finden, nach zwei Jahren ausgesteuert und erhalten bei Bedarf Sozialhilfe. Nun fordert die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS), dass Personen über 57 künftig bei Bedarf Ergänzungsleistungen erhalten und beim RAV angemeldet bleiben sollen.

Integration geht vor Stellenmeldepflicht

Dank der Stellenmeldepflicht hat sich die Zahl der offenen Stellen, die den RAV gemeldet wurden, mehr als verdoppelt. Nun fordern Organisationen der Arbeitsintegration einen gleichberechtigten Zugang zu diesen Ausschreibungen, wie eine Tagung von «Arbeitsintegration Schweiz» zeigte.

Nächste Ausgabe

PANORAMA Nr. 5 | 2019 mit dem Fokus Gleichberechtigung erscheint am 25. Oktober.