Ausgabe 03 | 2015

Fokus

Beratung und Coaching

Was ist der nächste Schritt? Beratung und Coaching helfen, das herauszufinden. PANORAMA hilft, einen Überblick über Ansätze und Weiterbildungen zu gewinnen und gibt Einblick in ausgewählte Coachings.

Hilfreiche Interaktionen

Alle sprechen von Beratung und Coaching, und jeder meint etwas anderes. Dieser Beitrag zeigt, welche Ansätze unterschieden werden und was die Zukunft bringen könnte.

Coaching konkret

Coaching kennt viele Formen. Immer geht es darum, Ressourcen zu entdecken und zu fördern. Vier Coachs und vier Coachees geben Einblick in ihre Zusammenarbeit.

Coach werden – aber welcher?

Selbst für Fachleute ist es schwierig, im Wirrwarr der Coaching-Ausbildungen und -Zertifizierungen den Überblick zu behalten. Eine Orientierungshilfe.

Die Gruppe weiss mehr

In Österreich steigt die Arbeitslosigkeit deutlich an und wird, so die Prognosen, in den kommenden Jahren hoch bleiben. Neue innovative Angebote sind gefragt. Der österreichische Arbeitsmarktservice (AMS) setzt zum Beispiel auf das Gruppensetting und unterstützt Kursleitende mit einer Methodendatenbank. Diese ist auch für Schweizer Beratungspersonen attraktiv.

Coaching als praktische Hilfe

Coaching in der Berufsbildung heisst: Jugendliche so weit unterstützen, dass sie den Lehrabschluss schaffen. Das Bildungsnetz Zug hat dazu eine breite Palette an Angeboten entwickelt.

Berufsbildung

Was bringt kollegiales Feedback wirklich?

Kollegiales Feedback zwischen Lehrpersonen wird an Schweizer Berufsfachschulen standardmässig durchgeführt. Doch welche Ziele verfolgen Schulleitungen damit? Ist es wirksam? Eine Studie kommt zu widersprüchlichen Ergebnissen.

Lernen auf der Walz

Mit Wanderstab und typischer Kluft ziehen Wandergesellen in ganz Europa von Betrieb zu Betrieb. An jedem Arbeitsort lernen sie neue Handwerkstechniken kennen und vertiefen ihr berufliches Wissen. Die jahrhundertealte Tradition könnte ein Modell für die berufliche Mobilität in der Schweiz sein.

Berufsberatung

Gute Arbeit, unklare Wirkung

Die Anforderungsprofile von rund 150 Berufen können nun miteinander verglichen werden. Berufsberatende und Lehrpersonen begrüssen dies. Allerdings ist es fraglich, ob die Botschaften bei den Adressaten – den Jugendlichen und deren Eltern – wirklich ankommen und wirken.

«Berufswahl kritisch hinterfragen»

Mit der Förderung atypischer Laufbahnen könnten talentierte Arbeitskräfte gewonnen und der Fachkräftemangel bekämpft werden, sagt Edith Guilley, Koordinatorin einer Studie zu Berufszielen von Mädchen und Knaben.

Arbeitsmarkt

Arbeit richtet auf

Es gibt Menschen, die zwischen alle Maschen fallen – Personen zum Beispiel, die in ihrer Leistung beeinträchtigt sind, aber keine Invalidenrente beziehen. Die Städte Bern und Zürich versuchen mit zwei neueren Modellen, Personen aus der Sozialhilfe in den ersten Arbeitsmarkt zu führen.

Arbeitsvermittlung neu gedacht

Rund 60 Prozent der Arbeit suchenden Personen im Kanton Schaffhausen haben gute oder sehr gute Qualifikationen. Mit dem Jobmarkt organisiert das Arbeitsamt ein Forum, an dem Stellensuchende und Arbeitgeber in Kontakt kommen – in einer entspannten und doch verbindlichen Umgebung.

Nächste Ausgabe

PANORAMA Nr. 5 | 2019 mit dem Fokus Gleichberechtigung erscheint am 25. Oktober.