27.11.2019

Arbeitsmarkt

Arbeit nach 65 für 40% reizvoll, nicht aber für ihre Arbeitgeber

Ungefähr 40% der aktiven Bevölkerung zwischen 50 und 70 Jahren wünschen, über das ordentliche Pensionsalter hinaus zu arbeiten, zumeist in Teilzeit. Allerdings arbeiteten 2018 nur 23% der 65- bis 69-Jährigen. Diese Ergebnisse basieren auf einer Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte. Demnach sind die Unternehmen die Hauptverantwortlichen, weil mehr als zwei Drittel ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine Möglichkeit bieten, die Arbeit im Alter nach 65 weiterzuführen. Laut dem Bericht stellen die Personen, die über das Pensionsalter hinaus arbeiten möchten, ein wichtiges und leicht zu mobilisierendes Arbeitskräftepotenzial dar, geschätzt auf 578'000 zusätzliche Arbeitskräfte.
Medienmitteilung