27.11.2019

Mittelschulen und Hochschulen

ZG: Inhaber einer Online-Universität schuldig gesprochen

Die Schweizerische Eidgenossenschaft hatte anfangs 2019 gegen den Inhaber einer Online-Universität mit Sitz im Kanton Zug einen Strafantrag eingereicht. Der Schulbetreiber habe einerseits in mehreren Textpassagen im Internetauftritt unrichtige und irreführende Angaben zum Leistungsangebot gemacht, schreibt die Luzernerzeitung. Andererseits habe er sich selbst mit unzutreffenden Titeln geschmückt und somit vorgegeben, über besondere Auszeichnungen und Qualifikationen zu verfügen. Das Zuger Strafgericht sieht die Tatbestände erfüllt und hat den Schulinhaber schuldig gesprochen.