16.10.2019

Mittelschulen und Hochschulen

AG: Verkürzung der Schuldauer bis zur Matura

Im Rahmen des Reformvorhabens "Verkürzung der Schuldauer bis zur gymnasialen Matur" prüft der Aargauer Regierungsrat, ob es Möglichkeiten gibt, damit leistungsstarke Schülerinnen und Schüler im Kanton die gymnasiale Maturität nach zwölf, statt wie bisher nach dreizehn Jahren, erlangen können. Durch die verkürzte Schuldauer soll der kantonale Finanzhaushalt langfristig entlastet werden. Siehe Zwischenbericht zur "Gesamtsicht Haushaltsanierung" vom 14. August 2019 (ab Seite 17).