15.05.2019

Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

Konferenz des SVEB: Credo des Bundes für die Weiterbildung

An der bildungspolitischen Tagung des SVEB hat sich Bundesrat Guy Parmelin erstmals zur Sicht des Bundes zur Weiterbildung geäussert. Er hat eingeräumt, dass Verbesserungen notwendig sind, denn nicht alle Schweizer beteiligen sich im gleichen Masse an der Weiterbildung. Von Arbeitslosigkeit betroffene Menschen sind wenig eingebunden. Abschliessend hat er darauf hingewiesen, dass, auch wenn der Staat die Rahmenbedingungen schafft, jeder Einzelne für seine eigene Weiterbildung verantwortlich ist. 
Weitere Informationen: NZZ