26.09.2018

Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

Deutschland: Erfassen von nicht-zertifiziertem Lernen

Auf Initiative der Europäischen Union sollen kohärente Verfahren zur Anerkennung von Kompetenzen entwickelt werden. Konventionelle Instrumente aus Psychologie und Testtheorie stossen bei der Erfassung von non-formalem und informellem Lernen an ihre Grenzen. In Ausgabe 2/2018 der Zeitschrift für Weiterbildungsforschung wird die Frage behandelt, wie Anerkennung und Validierung in erwachsenenpädagogischen Kontexten begründet und gestaltet werden können, um den Kriterien von Validität, Reliabilität und Praktikabilität zu genügen und Akzeptanz sowohl bei den Lernenden als auch relevanten Institutionen zu finden.