26.09.2018

Berufliche Grundbildung

ZH: Berufsfachschulen für die Zukunft rüsten

Das Projekt "Kompetenzzentren" will zusammen mit allen Beteiligten die Berufszuteilung an die Berufsfachschulen des Kantons Zürich neu regeln. Ziel ist es, die Kompetenzen an den Schulen zu bündeln, den Schulraum optimal zu nutzen und gleichzeitig die Regionen zu stärken. Die Schulen sollen sich pädagogisch und fachlich optimal entwickeln können und gleichzeitig finanziell und organisatorisch solide ausgestattet sein. 2017 besuchten rund 42'000 Lernende eine Berufsfachschule, für 2030 wird mit mindestens zusätzlichen 11'000 Lernenden gerechnet. Zudem wird die Digitalisierung die Berufswelt und die Berufsbildung nachhaltig verändern. Es wird neue Berufe und Berufsfelder geben, während andere an Bedeutung verlieren.
Medienmitteilung